Roulette Tipps

image

Ein extrem schnelles Glücksspiel, besonder bei einem guten Online Casino, ist Roulette, das aus dem Französischen stammt und nichts anderes als „kleines Rad“ bedeutet. Obwohl das Spiel an sich ganz einfach zu spielen ist kann es dazu führen, das man schnell seine Einsätze verliert und am Ende total gefrustet und pleite ist. Ich rate besonders den Anfängern, sich als erstes einmal mit den Grundlagen des Roulettes vertraut zu machen und sich ein paar Tipps & Tricks zu Herzen zu nehmen.

Einer der wohl am häufigsten verwendeten Taktiken oder Strategien um die Spiellänge oder Spieldauer zu verlängern ist auch die einfachste – man setzt einfach nur geringe Beträge ein. Das Ziel dabei ist sein Spielbudget oder Bankroll so lange wie möglich verwenden zu können. Gewinne können, sollten aber nicht, zum Strecken des Spielbudgets verwendet werden. Meiner Meinung nach ist dies fatal und man sollte immer mit einem festen Budget spielen und Gewinne zurücklegen; es besteht sonst die Gefahr das man gierig wird und am Ende nicht nur das Bankroll sondern auch die bereits erzielten Gewinne verzockt hat.

Wie bereits in meiner Einführung erwähnt handelt es sich beim Roulette um ein sehr schnelles Spiel. Es ist daher wohl kaum überraschend, dass man schnell Geld gewinnen kann, falls die Glücksgöttin Fortuna auf Ihrer Seite sein sollte. Andererseits kann man auch sehr schnell sein gesamten Bankroll oder Spielbudget verzocken. Einer der Gründe warum man unbedingt eines der wichtigsten Dinge überhaupt beim Glücksspiel beherrschen sollte – die Verwaltung des Spielbudgets oder anders ausgedrückt das Bankroll Management.

Nehmen wir einmal an Sie haben aus einem Einsatz beim Roulette aus €50 einen Gewinn (inkl. Einsatz) von €100 erzielen können. Jetzt könnte man einfach damit zufrieden sein und aufhören; was man in der Regel auch tun sollte. Falls Sie trotzdem weiterspielen wollen, dann setzen Sie einfach nur einen gewissen Anteil des Gewinns oder einen vorher festgelegten Prozentsatz ein. So können Sie sich weiterhin an Ihrem Gewinn erfreuen ohne, das Sie Ihr Bankroll aufbrauchen. Um es kurz zu machen – Bescheidenheit ist auch eine Tugend beim Roulette; Raffgier wird Sie nur um Ihre ganze Kohle bringen.

Eine andere Taktik die Sie beim Roulette Spielen anwenden können ist das Vermeiden von sogenannten „Single-Bets“ und „Split-Bets“, d.h. das Platzieren von Einsätzen auf eine Nummer oder auf anliegende Nummern. Die Gewinnchancen für eine einzelne Nummer oder Zahl liegt bei 1-zu-37, auf aneinander liegende sind es 1-zu-17. Spielen Sie außerdem nur die Europäische oder Französische Variante die beide nur eine Null haben; Amerikanisches Roulette hat zusätzlich nämlich noch einen Doppel-Null und somit einen größeren Hausvorteil.

Am Ende des Tages kann man, wenn man seine Gewinnchancen beim Roulette erhöhen möchte, nichts anderes tun als sehr gerissen mit seinem Bankroll umzugehen und manchmal ein Risiko einzugehen. Roulette ist ein Glücksspiel, das sollte Ihnen bekannt und bewusst sein.

Egal was am Ende einer Roulette Spielsession passiert ist; sehr wichtig ist, das Sie immer wissen wann Sie mit dem Spielen aufhören sollten. Clevere und gewiefte Spieler wissen wann es an der Zeit ist eine Pause einzulegen. Spielen Sie nie mehr als das festgelegte Bankroll Ihnen erlaubt. Wer mit Verstand spielt und diszipliniert mit seinem Bankroll umgehen kann gehört automatisch schon zu den Gewinnern. Ausprobieren kann man sein Bankroll Management bei Demospielen im Mr Green.