Arten des Online Roulette

Die verschiedenen Arten des Roulettes unterscheiden wesentlich im Aufbau des Spiels. Je nach Variante haben Sie mit einer oder zwei Nullen, mit nur 13 Spielfeldern oder ähnlichen Unterschieden zu rechnen. In einigen Varianten kommen zudem verschiedene Zusatzregeln zum Zuge, die Ihnen den Sieg wahrscheinlicher machen sollen. Das Prinzip des Roulettes bleibt jedoch immer stabil: je größer die Wahrscheinlichkeit eines Treffers, desto geringer die Auszahlung. Das gilt sowohl für die einzelnen Ereignisse eines jeweiligen Spiels sowie für die kompletten Arten des Online Roulette. Es ist folglich nichts anderes als Geschmacks- bzw. Gewohnheitssache, für welches Online Roulette Sie sich entscheiden. Diese These gilt jedoch nur unter der Voraussetzung, dass Sie bestimmte Boni und andere Gratifikationen in Ihre Kalkulation mit aufnehmen. Über den Nachteil des Hauvorteils lässt sich kaum streiten.

Amerikanisches Roulette

Das amerikanische Roulette sollten Sie lediglich in Erwägung ziehen, sofern Ihnen das Online Casino ein Vielfaches an Treuepunkten zur Verfügung stellt. Alternativ kann das Glücksspiel in Turnieren mit lukrativen Prämien angeboten werden oder sonstige lohnenswerte Vergünstigungen im petto haben. Der Grund ist einfach: Es handelt sich vom Regelwerk um ein rudimentäres Online Roulette ohne viel Firlefanz. Der einzige Unterschied zu den uns bekannten Roulettes ist die Doppel-Null. Es gibt auf dem Spielfeld und im Roulettekessel eine zweite Null, wodurch die Chancen für beispielsweise eine einzelne Zahl von 1/35 auf 1/36 fallen. Ungünstiger Weise handelt es sich bei der Doppel-Null noch dazu um eine neutrale Zahl, wodurch der Hausvorteil von den bekannten 2,7% auf 5,2% steigt.

Europäisches & Französisches Roulette

Das europäische Roulette ist die am häufigsten anzutreffende Variante des Roulettes. Es bietet sowohl für Sie als Spieler wie auch für die Betreiber der Online Casinos diverse Vorteile. Sie können, im Gegensatz zu obiger Art des Roulettes mit einer einzelnen Null, folglich mit einem Hausvorteil von 2,7% spielen. Das Online Casino hat dadurch zwar eine geringere Chance auf Ihre Einsätze, allerdings zieht diese Variante mehr Spieler in seinen Bann. Das französische Roulette ist im Endeffekt ein europäisches Roulette mit ein paar Zusatzregeln, die das Spiel für Sie noch aussichtsreicher machen. Als La Partage wird beispielsweise die Möglichkeit bezeichnet, die Hälfte Ihres Einsatzes auf einfache Wetten zurückzugewinnen, sofern eine Null gespielt wurde. En Prison ist eine weitere Option dafür, wobei Ihr Einsatz für die nächste Wette festgesetzt wird. Sollten Sie Roulette nicht nur aus Zeitvertreib, sondern aus ernsthaftem Interesse spielen, lohnt es sich definitiv, sich in diese Regularien einzulesen.

Mini-Roulette

Das Miniroulette ist keine echte Alternative zu den traditionellen Spielen, sondern eher eine Modeerscheinung. Nach dem Motto kleiner, schneller, riskanter können Sie bei dieser Art des Roulettes mit nur 13 der sonst 36 bzw. 37 Feldern spielen. Die Statistiker unter Ihnen bekommen sicherlich große Augen, allerdings müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Regeln des Spiels ebenfalls modifiziert wurden. Im Endeffekt spielen Sie beim Miniroulette mit einem wesentlich höheren Hausvorteil, als bei der schlechteren, amerikanischen Variante. Beim Mini-Roulette sollten ihnen folglich ebenfalls attraktive Angebote gemacht werden, um Ihren Entschluss für dieses Glücksspiel zu begründen. Durch den hohen Hausvorteil ist jedoch eine positive Eigenschaft für High-Roller zu erklären. Es gibt bei den wenigsten Mini-Roulettes eine Einsatzbegrenzung. Sofern Sie das nötige Kleingeld haben, können Sie so viel setzen, wie Sie wollen.

image